Rundreise Botswana – Secrets of Botswana

  • Ab / bis Maun
  • Min. 2 Personen
  • Englisch

Sie reisen in unentdeckte Regionen Botswanas
Auf den Spuren der Buschmännern im Makgadikgadi
Prächtige Vogelwelt und das Gefühl der Abgeschiedenheit im Okavango Delta erleben
Unvergessliche Leoparden- und Löwensichtungen im Savute Nationalpark

  1. Okavango Delta
  2. Marmorierter Ried-Frosch

Karte

Preise Rundreise Botswana – Secrets of Botswana

Die unten aufgeführten Preise sind Richtpreise. Mit einem Klick auf «PREISANFRAGE» und den nachfolgenden Angaben Ihrer entsprechenden Reisedetail-Wünschen, werden Sie von uns in Kürze ein auf Sie massgeschneidertes Angebot erhalten oder von unseren Afrika-Experten persönlich kontaktiert werden.
Oder rufen Sie uns einfach an via 044 386 46 46

Preisinformation
01.12.–31.03. 01.04.–14.06. 01.11.–30.11. 15.06.–30.06. 01.07.–31.07. 01.09.–31.10. 01.08.–31.08.
Doppel 5790 7190 8190 8550 8990
EZ Zuschlag 1230 1780 2390 2490 2490
MUBRTPSE3

Bitte treffen Sie Ihre Auswahl:

Reisende
Zimmertyp

Reisedaten

Tägliche Abreisen

Unsere Leistungen

Inlandflüge gemäss Progamm

Unterkunft gemäss Programm

Mahlzeiten gemäss Programm

Ausflüge und Aktivitäten gemäss Programm

Nicht inbegriffen

Langstreckenflüge

Persönliche Ausgaben, sonstige Getränke und Trinkgelder

Gebühren für optionale Ausflüge und Aktivitäten

Reiseversicherung

Gut zu wissen

20 kg Gepäck in weicher Reisetasche inkl. Handgepäck

Ohne ständige Reiseleitung, Betreuung durch das englisch sprechende Lodge-/Camp-Personal

Rundreise mit internationaler Kundschaft

Reiseprogramm

1. Tag: Maun–Makgadikgadi. Individuelle Anreise nach Maun. Am Flughafen werden Sie begrüsst. Vorbei an einheimischen Dörfern und langen Landschaftszügen fahren Sie in Richtung Ihrer Unterkunft. Übernachtung Meno A Kwena o. ä. (MA)

2./3. Tag: Makgadikgadi. Die nächsten zwei Tage stehen ganz in der Entdeckung des Makgadikgadi Nationalparks. Vor allem nach dem Sommerregen ist der Park gefüllt mit Tieren, dann treffen Sie hier auf eine kleine Migration von Zebras und Gnus. Das Highlight Ihres Aufenthalts ist die Begegnung mit den Buschmännern. Diese führen Sie hinaus in die Wildnis und bringen Ihnen ihre faszinierende Kultur näher. Übernachtung Meno A Kwena o. ä. (FMA)

4. Tag: Makgadikgadi–Okavango Delta. Sie fahren zurück nach Maun. In Maun bringt Sie ein Kleinflugzeug ins Okavango Delta. Sie übernachten in einem der 10 grosszügigen Zelte des Mopiri Camps. Schlängelnde Pfade verbinden die Zelte mit dem Hauptbereich. Die Mahlzeiten werden an verschiedenen Orten auf der Insel serviert. Übernachtung Mopiri Camp o. ä. (FMA)

5. Tag: Okavango Delta. Am besten lässt sich das Okavango Delta per Mokoro erkunden. Sie sind auf Wasserwegen unterwegs, die die Flusspferde nach jeder Flut wieder neu formen. Das Mopiri Camp liegt in einer weniger tierreichen Region, daher konzentrieren sich die Aktivitäten vor allem auf Vogelbeobachtungen und Fischen. Übernachtung Mopiri Camp o. ä. (FMA)

6. Tag: Okavango Delta–Khwai. Sie reisen weiter per Kleinflugzeug in die Khwai Region. Das Khwai Konzessionsgebiet grenzt im Norden an das Moremi Wildreservat. Trockene Ebenen wechseln sich ab mit Ausläufern des Okavango Deltas. Übernachtung Hyena Pan Tented Camp o. ä. (FMA)

7./8. Tag: Khwai. Sie begeben sich die nächsten zwei Tage auf Pirschfahrten. Wenn Sie wünschen können Sie einen Tagesausflug ins Moremi Wildschutzgebiet unternehmen. Übernachtung Hyena Pan Tented Camp o. ä. (FMA)

9. Tag: Khwai–Savuti. Nach zwei aufregenden Tagen reisen Sie per Kleinflugzeug weiter in den Savuti. Der Savuti hat schon viele Rätsel aufgebracht. Hier scheinen Ausnahmen die Regeln zu sein. Löwen jagen Elefanten und Leoparden lieben es zu fischen. Dem Savuti wird sehr gerne nachgesagt, dass man hier die besten Katzensichtungen hat. Übernachtung Ghoha Hills Savuti Lodge o. ä. (FMA)

10. Tag: Savuti. Mit den ersten Sonnenstrahlen werden Sie geweckt. Sie begeben sich auf Frühpirsch. Nicht nur die Tierbeobachtungen sind hier einzigartig, auch die Landschaft ist eine Augenweide. Von der Sonne gebleichte Baumskelette bilden einen verblüffenden Kontrast zu grünen Grasebenen und strahlend blauem Himmel. Blutrote Sonnenuntergänge tauchen den afrikanischen Busch in Orange- und Lilatöne und der endlose Horizont flimmert in der Hitze und verschwimmt zur Fata Morgana. Übernachtung Ghoha Hills Savuti Lodge o. ä. (FMA)

11. Tag: Savuti–Maun. Heute heisst es leider Abschied nehmen vom afrikanischen Busch. Ein Kleinflugzeug bringt Sie zurück nach Maun. Individuelle Weiterreise. (F)

  • Facebook
  • E-Mail

    Empfehlen Sie diese Reise auch Ihren Freunden. Einfach Absender und Empfänger Name und E-Mail Adresse angeben und E-Mail absenden.




    Bitte geben Sie Name und e-Mail Adresse von Absender und Empfänger bekannt. Die Adressen werden ausser für Ihre Empfehlung nicht für Marketingzwecke verwendet.

  • Speichern
  • Drucken

Private Safaris Vorschläge

Thamalakane River Lodge Botswana | Maun

2
  • 2 Erwachsene
Ab Chf Preis pro
Person/Nacht
129
Thamalakane River Lodge

Maun Lodge Botswana | Maun

2
  • 2 Erwachsene
Ab Chf Preis pro
Person/Nacht
135
Maun Lodge

Chobe Bush Lodge Botswana | Chobe Nationalpark

3
  • 2 Erwachsene
Ab Chf Preis pro
Person/Nacht
163
Chobe Bush Lodge

Royal Tree Lodge Botswana | Maun

3.5
  • 2 Erwachsene
Ab Chf Preis pro
Person/Nacht
284
Royal Tree Lodge
Rufen Sie uns an
Rufen Sie uns an Weiter zur Reiseanfrage
Weiter zur Reiseanfrage
189+4294958396 | 04:13:16 | 0.14 | v1.7.0 | private-ch-de | MAN-WEB-04 TourWeb © NetMatch