Wilderness Safaris - nachhaltiger Safari-Tourismus

Wilderness Safaris - seit 1983 Pionier für nachhaltigen Safari-Tourismus

1983 aus Passion zur afrikanischen Tierwelt und Natur in Botswana gegründet, ist Wilderness Safaris Pionier für nachhaltigen Safaritourismus. Das führende Öko-Safariunternehmen bietet exklusiven Zugang zu mehr als 25'000 km² der schönsten und entlegensten Naturreservate in Botswana, Kenya, Namibia, Ruanda, Zambia, in Zimbabwe und auf den Seychellen.

Wilderness Safaris betreibt aktuell 45 luxuriöse Lodges und Camps und ermöglicht, der Philosophie «Purpose is the new luxury» folgend, unvergessliche (Fly-In-)Safari-Abenteuer. Jedes der Camps verfolgt einen übergeordneten Zweck zum Schutz von Natur und Tierwelt sowie zur Unterstützung der Bevölkerung. Ob Premium Luxus-Unterkunft, traditionelles Safari-Camp oder Abenteuer im Zeltcamp mitten in der Wildnis - bei den Unterkünften von Wilderness Safaris bleiben keine Wünsche offen um die Einzigartigkeit und Natur jeder Region authentisch zu erleben.

Wilderness Special: Flying Free in Botswana

  • Bleiben Sie 6 Nächte in den Camps von Wilderness Safaris und erhalten Sie 3 kostenlose Flüge.
  • Bleiben Sie 8 Nächte oder mehr in den Camps von Wilderness Safaris und erhalten Sie 4 kostenlose Flüge.

Reisezeitraum: 

  • 12.11.2019-31.12.2020

Buchungszeitraum:

  • 12.11.2019-29.02.2020

Premier Camps - Luxus und Wildnis in Kombination

Die eleganten und stilvollen Premier Lodges & Camps vereinen mit zur Umgebung passender hochstehender Architektur und individuellen sehr persönlichen Service. 

Adventure Camps - das besondere Erlebnis

Klein und abenteuerlich, das sind die Adventure Camps. Mitten in der Wildnis und einem gemütlichen, rustikalen Design kommt schon bei der Ankunft echtes Safari-Feeling auf. Mittelpunkt ist der Aufenthaltsbereich zum Entspannen in guter Gesellschaft und dem Geniessen in gemeinsamer Gäste-Runde. 

Nachhaltigkeit bei Wilderness Safaris

Wilderness Safaris will mit sanftem Tourismus zum Schutz unberührter naturnaher Gebiete und der darin lebenden Flora und Fauna – ihrer Biodiversität - beitragen. Die Lodges und Aktivitäten von Wilderness Safaris basieren auf nachhaltigen Grundlagen rund um die 4Cs: Conservation (Naturschutz), Community (Gemeinschaft), Culture (Kultur) und Commerce (Kommerz). Dabei wird versucht alle vier Punkte so gut es geht in allen Bereichen des Unternehmens zu berücksichtigen.

Commerce (Kommerz) beinhaltet das ökotouristische Angebot und Produkte von Wilderness Safaris.

Conservation (Naturschutz) teilt sich auf in das Umweltmanagementsystem, mit Hilfe dessen Camps so umweltfreundlich wie möglich gebaut und geführt werden, und der Schutz der Artenvielfalt.

Die Community (Gemeinschaft) ist ein wichtiger Aspekt der Tätigkeit von Wilderness Safaris. Dazu gehörren sowohl Miarbeiter, Partner und Gäste als auch die Gemeinden in und um die Regionen, in denen sich die Camps befinden.

Culture (Kultur) spiegelt sich derweil im Camp Design, der Dekoration, der Unterhaltung, dem kulinarischen Angebot und den traditionellen Dörfern und Siedlungen, die man als Gast besuchen kann, wider.

Mehr zum nachhaltigen Engagement von Wilderness Safaris

 

Classic Camps im südlichen Afrika

Die Classic Camps von Wilderness Safaris bieten komfortable Unterkünfte in Safari-Zelten oder Chalets . Sie sind mitten in der Natur und müssen trotzdem nicht auf Annehmlichkeiten verzichten. Viele der Zelte der Classic-Lodges sind auf Stelzen errichtet und durch Holzstege miteinander verbunden.  

Classic Camps in Namibia