Kenya

Drifters Kenya & Tanzania Camping

12 Tage, Ab / bis Nairobi
merken
ab CHF 3'390.-
  • Abenteuerreise im speziellen Safari Truck mit Panoramafenstern
  • Grossartige Kombination aus Camping und komfortablen Unterkünften
  • Tierreichtum auf Safari in der legendären Masai Mara erleben
  • Übernachtung am Ufer des Naivasha Sees
  • Safari in den Weiten der Serengeti
  • Faszination Ngorongoro Krater – Erkundung des grössten Kraterkessels der Welt
  • Kultur und Lebensweise der Masai hautnah
  • Diese Rundreise eignet sich hervorragend für alleinreisende Personen

Ab / bis Nairobi

Min. 4 / Max. 17 Personen

Englisch

Gut zu wissen

  • Rundreise mit internationaler Kundschaft
  • Änderungen des Reiseverlaufs möglich
  • 15 kg Gepäck in weicher Reisetasche inkl. Handgepäck und Fotoausrüstung
  • Aktive Mithilfe, Flexibilität und Aufgeschlossenheit erwünscht
  • Altersbeschränkung: ab 12 Jahren/bis 68 Jahre
  • Bei einer Gruppengrösse von weniger als 8 Personen kann ein kleineres Fahrzeug eingesetzt werden

Unsere Leistung

  • Reise im Safari Truck
  • Unterkunft gemäss Programm, Camping im 2er-Igluzelt (Schlafsack erforderlich), Busch-Dusche, WC
  • Mahlzeiten, Ausflüge und Eintrittsgebühren gemäss Programm
  • Lokale, englisch sprechende Reiseleitung

Nicht inbegriffen

  • Langstreckenflüge
  • Persönliche Ausgaben, Getränke und Trinkgelder
  • Gebühren für optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Reiseversicherung
  • Visum: ca. USD 50.– (pro Land). Kenya: vor Abreise zu beantragen. Tanzania: vor Abreise oder vor Ort

Reiseverlauf

1. TAG: Nairobi. Individuelle Anreise nach Nairobi. Um 18:00 Uhr Begrüssung durch Ihren Reiseleiter und anschliessend gemeinsames Abendessen (nicht inklusive) in einem lokalen Restaurant. Übernachtung Hotel La Mada o. ä.

2. TAG: Nairobi–Masai Mara Reservat. (± 225 km). Das Abenteuer beginnt mit der Fahrt durch das Rift Valley zum berühmten Tierreservat Masai Maria. Eine herrliche Landschaft durchzogen von zwei Flüssen, die ganzjährig Wasser führen und damit eine wichtige Lebensgrundlage für die reichhaltige Tierwelt bilden. Übernachtung Oseki Maasai Mara Camp o. ä. (FMA)

3. TAG: Masai Mara Reservat. Sie verbringen den ganzen Tag mit ausgedehnten Pirschfahrten. Die Masai Mara ist bekannt für ihre riesige Tierherden und eine Vielzahl an Wildtieren. Mit etwas Glück sichten Sie auch Löwen oder Geparden. Unterwegs machen Sie Mittagspause für ein Picknick. Am späten Nachmittag Rückkehr zum Camp, wo Sie ein gemeinsames Abendessen am Lagerfeuer einnehmen und die vielen Eindrücke Revue passieren lassen. Übernachtung Oseki Maasai Mara Camp o. ä. (FMA)

4. TAG: Masai Mara Reservat–Lake Navaisha. (±  225 km). Nach dem Frühstück Weiterreise Richtung Mount-Longonot Nationalpark mit seinem schlafenden Vulkan, der zuletzt Anfang des 20. Jahrhunderts aktiv gewesen ist. Bei einer kleinen Wanderung erleben Sie die beeindruckende Kulisse der Hochebene und geniessen bei einem Mittags-Picknick den atemberaubenden Ausblick auf das Rift Valley. Kurze Weiterfahrt zum Lake Naivasha, einer der vielen Seen im ostafrikanischen Grabenbruch. Übernachtung Fish Eagle Inn o. ä. (FMA)

5. TAG: Lake Navaisha. Am Morgen kurze Fahrt zum berühmten Hell’s Gate Nationalpark. Die dramatische Landschaft mit den hohen Basaltklippen war Inspiration für den Film «König der Löwen» Die heissen Quellen weisen auf die vulkanische Aktivität unter den Füssen hin. Mit etwas Glück entdecken Sie Zebras, Giraffen, Büffel sowie verschiedene Antilopenarten. Abenteuerlustige haben optional (gegen Gebühr) die Möglichkeit den Park mit dem Fahrrad zu erkunden. Nach dem Mittagessen im Camp unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Lake Naivasha und können Nilpferde und viele Vogelarten beobachten. Ein letzter Höhepunkt dieses ereignisreichen Tages ist der Besuch von Elsamere, dem ehemaligen Wohnhaus der «Löwenflüsterer» George und Joy Asamson. Übernachtung Fish Eagle Inn o. ä. (FMA)

6. TAG: Lake Navaisha–Arusha. (± 375 km). Weiterreise vorbei an Nairobi nach Tanzania. Beim Überqueren der Grenze können Sie vielleicht einen Blick durch die Wolken auf den Kilimanjaro erhaschen. Sie passieren den Mount Meru und erreichen die «Safarihauptstadt» Arusha. Übernachtung Forest Hill Carnival Hotel (FM)

7. TAG: Arusha–Serengeti Nationalpark. (± 300 km). Nach dem Frühstück brechen Sie auf in Richtung Serengeti. Die Serengeti ist bekannt für die «Great Migration» die jahreszeitliche Wanderung der Tierherden. Das ganze Jahr über ist das Wild reichlich vorhanden und die Raubtiere, die sich an die Herden heranpirschen, sind nie weit entfernt. Sie zelten zwei Nächte in der Serengeti Ebene, erleben tagsüber spanende Pirschfahrten und abends unvergessliche Stunden am Lagerfeuer unter dem afrikanischen Sternenhimmel. Übernachtung Camping (FMA)

8. TAG: Serengeti Nationalpark. Nach einem Kaffee am Lagerfeuer brechen Sie bei Sonnenaufgang zu einer ganztägigen Erkundungstour durch den Park auf. Sie verbringen viel Zeit mit Tierbeobachtungen, während der Guide Ihnen Wissenswertes über das Verhalten und die Gewohnheiten der erspähten Tiere erzählt. Unterwegs machen Sie regelmässig Pausen und nehmen ein Picknick-Mittagessen mitten in der Wildnis ein. Kurz vor Sonnenuntergang kehren Sie ins Camp zurück und geniessen den Abend am Lagerfeuer. Übernachtung Camping (FMA)

9. TAG: Serengeti Nationalpark–Ngorongoro Schutzgebiet. (± 130 km). Im Morgengrauen brechen Sie zu einer letzten Pirschfahrt in der Ebene auf und kehren am Vormittag zum Camp zurück. Nach einem Brunch fahren Sie die steilen Hänge des Ngorongoro hinauf zum Gipfel des erloschenen Vulkans. Unterwegs sehen Sie die Masai, die ihre jahrhundertalte Tradition weiterführen und ihr Vieh inmitten der Wildtiere hüten. Das Simba Camp befindet sich am Rande des Kraters und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Caldera. Übernachtung Camping (FMA)

10. TAG: Ngorongoro Schutzgebiet–Massai Dorf. (± 65 km). Bei Tagesanbruch besteigen Sie 4x4-Safarifahrzeuge, um den waghalsigen Abstieg in den Krater anzutreten, eine Strecke, die für den Safaritruck zu steil und abschüssig ist. Der Krater bietet beste Tierbeobachtungsmöglichkeiten und Sie können in den weiten Ebenen viele Säugetiere Afrikas aus nächster Nähe sehen – mit etwas Glück auch das seltene Spitzmaulnashorn. Nach dem Mittagessen im Camp verlassen Sie den Park und fahren von der Hochebene hinunter in ein Masai Dorf und schlagen dort Ihre Zelte auf. Am Nachmittag besuchen Sie das Dorf und erfahren einiges über die Lebensweise und Kultur der Masai. Übernachtung Camping (FMA)

11. TAG: Massai Dorf–Arusha. (± 130 km). Am Morgen erwachen Sie mit dem geschäftigen Trubel des Masai Dorfes. Nach dem Frühstück Aufbruch zurück nach Arusha. Sie erkunden den Ort mit seinen lokalen Märkten und haben die Gelegenheit noch das ein oder andere Souvenir einzukaufen. Am Abend Abschiedsabendessen (nicht inklusive) mit der Gruppe. Übernachtung Camping (F)

12. TAG: Arusha–Nairobi. (± 295 km). Nach dem Frühstück szenenreiche Fahrt vorbei am mächtigen Kilimanjaro zurück nach Nairobi. Ende der Abenteuertour am Flughafen oder im Stadtzentrum (F)

Reisedaten

Dezember3 17 31
Januar7 21
Februar4 18
März3 17 31
April14 28
Mai12 26
Juni9 23
Juli7 21
August4 18
September1 15 29
Oktober13 27
November10 24
Wir helfen Ihnen mit der Planung Ihrer Traumreise

Mo-Fr 9:00-12:00 und 13:00-18:00

Preise Drifters Kenya & Tanzania Camping

Die unten aufgeführten Preise sind Richtpreise pro Person. Über die direkte Offertanfrage unten oder die Anfrage über den Merkzettel werden Sie von uns in Kürze ein auf Sie massgeschneidertes Angebot erhalten bzw. von unseren Afrika Reisedesignern persönlich kontaktiert werden.

Bei vielen unserer Reisen haben Sie die Möglichkeit die Art der Unterkunft selbst zu wählen. Von günstigen, einfachen Zeltcamps bis hin zu luxuriösen Safariunterkünften im oberen Preissegment.

Diese Rundreise bieten wir in folgender Hotelkategorie an:


Bronze
Einfache Unterkünfte
NBO RTPKE301.01.–30.11.
Doppel3390
Einzel3866
Gültigkeit der Preise: 1.12.23–30.11.24.

Offertanfrage

Ihre Kontaktdaten
Ihre Reisedaten
Jetzt Ihre Traumreise planen
Termin buchen oder inspirieren lassen